Jubiläumsweltmeisterschaft im Ramschen

Am 30. Dezember war es wieder soweit. Zur 40. Weltmeisterschaft im Ramschen versammelten sich 28 Teilnehmer an 7 Tischen, um in einem 4-stündigen Kräftemessen den besten Ramscher der Welt zu ermitteln. Die angespannte Stimmung war wie immer im gesamten Bäckerwirt zu spüren und von jedem Spieler wurde sein gesamtes Können abverlangt.   

Nach 20 hart umspielten Bolla konnten sich dann Alexander Glaser, Geheimfavorit Markus Miller und Thomas Miller mit jeweils 1 Bolla für das Finale qualifizieren. Dort setzte sich Alexander Glaser souverän durch und konnte sich so zum zweiten Mal zum Weltmeister krönen. Markus Miller erreichte den ehrenvollen zweiten Platz und dritter wurde Thomas Miller. Im kleinen Finale um Platz 4 setzte sich Peter Lindner gegen Karl Rauch durch (jeweils 3 Bolla) und Platz 6 ging an Peter Ruf, der sich gleich gegen 6 Konkurrenten durchsetzen musste (4 Bolla). Das Kartenspiel erhielt Elias Mayr.

 Die nächste große Weltmeisterschaft wird wahrscheinlich am Karfreitag im Bäckerwirt Zaisertshofen stattfinden. Wir freuen uns jetzt schon über jeden Teilnehmer.

 

So ein Pokal sagt mehr als tausend Worte: Weltmeister Andreas Glaser (Mitte) zusammen mit dem drittplatzierten Thomas Miller (links) und dem zweitplatzierten Markus Miller (rechts)
Der Druck im großen Finale muss enorm sein, doch unsere Finalisten haben ihn souverän gemeistert

Die besten 6 Ramscher der Welt (v.l.: Lindner Peter, Ruf Peter, Miller Thomas, Glaser Andreas, Miller Markus, Karl Rauch)